Safaris

Stony Point Pinguine an der Garden Route

Stony Point ist eine der wenigen Pinguin-Kolonien am südafrikanischen Festlandsockel, in denen sich Afrikas einzige Pinguinart, der Brillenpinguin angesiedelt hat. Die Kolonie liegt in der Nähe von Betty Bay und ist bequem innerhalb einer Stunde von Kapstadt zu erreichen.

Diesen Artikel als pdf öffnen: Stony Point Anfahrtsbeschreibung (Tipp: Ausdrucken und mitnehmen!)

Garden Route Stony Point Pinguine   Als Brutstätte von vielen vom Aussterben bedrohter Vogelarten verdient Stony Point besondere Aufmerksamkeit. Der Brillenpinguin ist im Verzeichnis International bedrohter Tierarten (Red Book Data) als gefährdet angegeben. Die Gründe dafür sind vielfältig. Die Überfischung an den Küsten, Ölverschmutzung aus Tankerunglücken und illegalen Tankerspülungen sowie die wachsende Population der Westkapprobben sind einige der Gründe für den enormen Rückgang der Pinguinbestände in Südafrika.

1920 wurden rund 2 Millionen Tiere dieser Vogelart gezählt und 1998 waren es nicht mal mehr 180 000 Tiere. Aus den oben genannten Gründen haben sich die Tiere neue Brutplätze neben den traditionellen großen gesucht und nisten heute beispielsweise am Boulders Beach bei Simon's Town, Kapstadt, an der Kaphalbinsel und am Stony Point.

Der Brillenpinguin ist ein hervorragender Schwimmer und ein Artist unter Wasser. Mit seinen kräftigen Flügeln beschleunigt der Vogel und steuert mit den mit Schwimmhäuten versehenen Füßen. So ist dieser Wasservogel seinen Bedrohungen unter Wasser meist überlegen. Allerdings bietet der eher tollpatschig watschelnde Pinguin an Land vielen Raubtieren eine leichte Beute. Hunde, Raub- und Hauskatzen, Mungos sowie die Dominikanermöwe gehören zu den stetigen Feinden der Brillenpinguine.   Pinguine Brillenpinguine an der Garden Route

Anders als bei vielen anderen Tierarten bindet sich ein Pinguinpaar lebenslänglich aneinander und sorgt während der Brutzeit in gleicher Weise für das Gelege. Die Eier, meist nicht mehr als zwei, werden in kleinen Erdlöchern oder in ausgehobenen Mulden, unter Sträuchern oder zwischen Steinen abgelegt. Die Brutzeit dauert von Februar bis Oktober und jedes Ei wird rund 40 Tage ausgebrütet, bevor die Jungen schlüpfen. Die Pinguinküken werden ca. 11 Wochen mit vorgekautem Fisch gefüttert. Auch hier ist sowohl das Vater- als auch das Muttertier an der Fütterung der Kleinen beteiligt.

Garden Route Ausflugziel Stony Point Brillenpinguinkolonie   Während die Eltern zum Fischen gehen, verlassen die heranwachsenden Küken die Nester und sammeln sich mit den anderen Küken zu kleinen Gruppen, so dass sie Angreifern nicht hilflos sondern gesammelt gegenüber stehen. Die Mauser der Brillenpinguine in Südafrika findet von November bis Januar statt. Während dieser Zeit können die Jungen nicht ins Wasser gehen und müssen notgedrungen fasten, wobei Sie bis zur Hälfte Ihres Körpergewichtes verlieren.

Sehen Sie noch mehr Bilder und lesen Sie noch mehr über die Brillenpinguine am Stony Point zwischen Kapstadt und der Garden Route.

>>> Bilder und Infos von Stony Point BrillenpinguineTeil 2