Infos > Route 62 > Barrydale

| Knysna || George || Mossel Bay || Oudtshoorn || Plettenberg Bay || Addo Nationalpark || Tsitsikamma Nationalpark || Port Elizabeth || Route 62| Route62 Bilder || Prinz Albert || Barrydale | |

Barrydale - Route 62 auf der Garden Route von Südafrika

Ein Tagesausflug von Kapstadt aus lohnt nicht. Dazu liegt Barrydale zu weit entfernt. Die Kapstädter kommen übers Wochenende. Und inzwischen auch mehr Touristen. Denn der Ort an der Route 62 mausert sich zum beschaulichen Künstlerdorf – mit Anschluss zu Natur pur.

Es ist einer der Augenblicke, der dem Menschen Respekt abverlangt. Weit geht der Blick vom schroffen Bergmassiv in das grüne Tal. Der Fynbos dampft. Es hat geregnet. Wie ein Strahlenkranz fällt das Sonnensicht durch die aufreissenden Wolken auf die Obstplantagen und Weinberge. Im Norden erhascht das Auge den Tradouw Pass, der Barrydale mit Swellendam verbindet.

Der Ort an der Route 62 hat in den vergangenen 200 Jahren Höhen und Tiefen erlebt. Gegenwärtig geht es Barrydale gut. Reif hängen die Pfirsiche, Pflaumen und Birnen an den Bäumen. Bald beginnt auch die Weinernte. Dann wird in der Destille der Winzergenossenschaft Brandy gebrannt. Joseph Barry heisst der Tropfen, benannt nach dem Gründer des Dorfes. Im Jahr 2003 wurde das Pot Still Destillat als weltbester Weinbrand ausgezeichnet. Dies verkündet stolz die Broschüre der Genossenschaft.

Auch Touristen kommen mehr und mehr. Zuerst waren es die Kapstädter, die hübsche viktorianische und kapholländische Immobilien als Wochenenddomezil oder Investition kauften. Später kamen die Europäer. In Barrydale wird auch spanisch, italienisch, deutsch und französisch gesprochen. Es ist eine bunte Gemeinde. Landwirtschaft, Gastronomie und Kunsthandwerk.

Die wohl farbenfrohste Kunstschmiede in Barrydale betreiben vier Männer aus Kapstadt. Sean Daniel, Shane Petzer, Richard Panaio und Scott Hart. Magpie, die Elster heisst das Unternehmen. Es entstand aus einem Design Studio für Licht. Das kreative Quartett engagierte sich früh in der AIDS Aufklärung, Alkoholmissbrauch und Umweltschutz. Im Jahre 2002 starteten die Designer das Wola Nani Projekt. HIV infizierte Frauen entwarfen Lampenschirme aus Müll. Wola Nani wurde von berühmten Designern unterstützt, unter anderem Paco Rabanne, Thierry Mugler, Sonja Rykiel und Christian Lacroix. 48 Lampengeschäfte in Europa nahmen die Ihtemba Lampen aus Südafrika ins Sortiment.

Vor vier Jahren verlegten die Künstler den Sitz nach Barrydale. Ruhe und Beschaulichkeit fördert Kreativität. Business und Sozialarbeit wurde zum Konzept, Magpie, die Elster zur Firmenphilosophie. Der Vogel sammelt glitzernde Gegenstände. Das Quartett Müll, aus Plastikflaschen, Dosen, Flaschen und Altmetall. Daraus entstehen Lampen der besonderen Art. Schrill, schräg bunt und teuer. Ein Kronleuchter für 8000 Dollar ziert das Rockefeller Center in New York.

Die Kunst von Neil Haasbroek ist es, Touristen in einem umgebauten Unimog auf eine Klippe der Langeberge in 1200 Metern Höhe zu schaukeln. Allrad Abenteuer mit bis zu 70 Prozent Steigung. Drei Stunden Nervenkitzel mit Trockenwurst, Bier und atemberaubender Aussicht. Neil ist ein Afrikaaner der alten Schule, rauhbeinig und herzlich. Das Ziel der Bergtour ist Klipbok se Gat, das Felsenloch in das Neil auf einer Wanderung zu Fuss fiel und beim Aufschlag die Idee zu Klipbok Adventures bekam. Er baute einen hölzernen Verschlag mit Grillplatz, Plumsklo mit Aussicht und Felsenpool zum Abkühlen an heißen Sommertagen.

Die Sonne geht unter und begrüßt den Abend. In den Häusern von Barrydale gehen die Lichter an. Der Himmel ist klar, bald werden die Sterne glühen und morgen wird es keinen Regen geben.

Falls Sie kleine oder grosse Rundreisen zur Route 62 planen, so bieten wir hiermit unsere Dienste an. Gerne arbeiten wir für Sie Touren und Safaris nach Barrydale aus. Viele unserer Rundreisen verlaufen nach Oudtshoorn, wo wir auf einer Straussenfarm übernachten. Weiter verläuft die Tour in Richtung George und Knysna. Für alle Urlauber die Zeit mitbringen, lohnt auch der Besuch vom Addo Nationalpark, der ca. 350 km von Knysna entfernt liegt.

Wir freuen uns auf Ihr Schreiben.

Ihr Ritztrade Team